Infoabend: Die Wirksamkeit von Hunden im pädagogischen Setting

Tiere wirken Wunder.

… Nicht nur im mittlerweile anerkannten tiertherapeutischen Setting, sondern auch dort, wo Kinder lernen sollen.  So verringert die Anwesenheit eines Hundes im Klassenzimmer nachweislich den Lärmpegel, erhöht die Konzentrationsleistung und fördert den respektvolleren Umgang miteinander.

Dasselbe gilt auch für die Empathieentwicklung: Ein Tier kann in diesem Bereich häufig einfacher als eine erwachsene Lehrperson hier etwas anstoßen.  Dass pädagogische Konzepte in Bezug auf die Stärkung des kindlichen Gemeinschaftssinns dringend nötig sind, zeigt die aktuelle Sozialstudie 2019 der Bepanthen-Kinderförderung (Generation „Rücksichtslos“?): Ein Fünftel der befragten Kinder zeigt nur geringes Empathievermögen und 70% sind zumindest teilweise gleichgültig gegenüber Gleichaltrigen in Problemlagen („Selber schuld!“ „Ist mir doch egal“).

Infoabend

Wir möchten Sie deshalb zu einen kostenlosen Informationsabend zum Einsatz von Hunden in pädagogischen Settings einladen. Wir zeigen Ihnen, wie man Tiere einsetzen kann und diskutieren die mögliche praktische Umsetzung in Ihrem Alltag.

Besuchshunde – Therapiehund – Schulhund

Die Möglichkeiten variieren von Besuchshunden über spezielle Lernprojekte mit Hund bis hin zu einem fachkrafteigenen ausgebildeten Therapie- oder Schulhund.

Wir, das sind Jessica Dupont, Hundetrainerin Verhaltenstherapeutin und Tierpsychologin und Anja Junkers, Ergotherapeutin und Buchautorin mit Schwerpunkt Tiergestützte Therapie.

Wir freuen uns darauf, Sie am

Freitag, 20.09.2019
um 19.30 Uhr

Scheffel Gymnasium – Raum 201
Otto-Hahn-Str.7, 77933 Lahr

kennen zu lernen.

Bitte melden Sie sich bis zum 17.09. unter 0151 / 17863090 an, damit wir die Bestuhlung im Raum entsprechend vorbereiten können. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter derselben Mobilnummer zur Verfügung.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme,
Jessika Dupont

Outdoorworkshop: „Die Therapie kommt auf den Hund“

Mitte September halte ich einen Outdoorworkshop für Therapeuten mit oder ohne Hund im Schwarzwald:

„Die Therapie kommt auf den Hund:
Ideenaustausch und praktische Tipps für die tiergestütze Arbeit mit Hund“

Teilnahme mit oder ohne Hund möglich

Samstag, 21.9.2019 von 9-17 Uhr in Lahr
Workshop-Beitrag: 150.00 Euro


Weitere Details:


Anmeldung erbeten bis 8.9.2019, gerne auch über dieses Anmeldeformular:

Zum Workshop anmelden: